Herausgeber: Verein Schulmuseum Dresden e.V. Gesamtverantwortlich: Roland Herrmann, stellvertretender Vorsitzender des Vereins Schulmuseum Dresden Seminarstraße 11 01067 Dresden Tel. Museum: 03 51-2 13 01 56 Tel. Vorstand: 03 51-2 13 01 57 Email Museum: info@schulmuseum-dresden.de Email Vorstand: verein@schulmuseum-dresden.de Fotos: Schulmuseum Dresden, Roland Herrmann, Henrik Krumbholz, Ines Schnee, Astrid Hilbert Wikipedia Haftungsausschluss Haftung für Inhalte  Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Gemäß § 6 Abs.1 MDStV und § 8 Abs.1 TDG sind wir für diese  eigene Inhalte nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Wir sind jedoch nicht verpflichtet, uns übermittelte oder  gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit  hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben  hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst vom Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung an  möglich. Werden uns entsprechende Rechtsverletzungen bekannt, entfernen wird diese Inhalte umgehend.  Haftung für Links Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für  diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder  Betreiber der Seiten verantwortlich. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente  inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei  Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.  Urheberrecht Wir sind bemüht, stets die Urheberrechte anderer zu beachten bzw. auf selbst erstellte sowie lizenzfreie Werke zurückzugreifen.  Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Beiträge  Dritter sind als solche gekennzeichnet. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der  Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien  dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.  Datenschutz Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden,  erfolgt dies soweit möglich stets auf freiwilliger Basis. Die Nutzung der Angebote und Dienste ist, soweit möglich, stets ohne  Angabe personenbezogener Daten möglich.  Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht  ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Der Verein  Schulmuseum Dresden e. V. behält sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von  Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor  Grundlage für die historischen Texte waren die Arbeiten zur Schulgeschichte von Dr. Ulrich Amlung, Marburg, Mitglied des Vereins Schulmuseum Dresden e. V., sowie diverse Artikel zu schulhistorischen Themen von Wikipedia. Als Quellen dienten neben den im Text angegebenen u. a. “Deutsche Schulgeschichte” Herausgegeben vom Schulmuseum Bochum für die Kaiserzeit u.a.: - “Das deutsche Schulsystem”, Skriptum zur Einführungsvorlesung in den Studienbereich D, Universität Duisburg-Essen - “Schulsystem im deutschen Kaiserreich, Autor: Nora (Hausaufgaben Web) - Ilse Hinken: “Das Schulsystem im Kaiserreich” - Berno Jannis Lilge: “Erziehung zum Krieg im Deutschen Kaiserreich” - “Wer sein Kind liebt züchtigt es”, Begleittext zu einer Sonderausstellung des Schulmuseums Lohr, 2003; von Ernst Huber, Lohr - Volksschule zwischen Staat und Kirche,Das Beispiel Sachsen im 18. und 19. Jahrhundert. Köln,Weimar,Wien: Böhlau 2007 - Tagungsbericht Säkularisierung vor der Aufklärung? Zum Verhältnis von Schule, Kirche und Religion in der frühen Neuzeit. 15.11.2006-17.11.2006, Bielefeld für die Weimarer Republik u. a.: - “Die Verfassung des Deutschen Reichs vom 11. August 1919” - “Schulpolitische Maßnahmen und Konzeptionen in der Novemberrevolution 1918/1919”, Arbeitstexte der Universität Kassel - Schätze des Dresdner Stadtarchivs: “Schulwesen” - Die "Neue Schule Hellerau" (1920-1925) für die NS-Zeit u. a.: - “Schule im Nationalsozialismus”, Katrin Braun, 2008 - Jugend im Nationalsozialismus, Richard Lamers, 2008 - Nationalsozialistische Erziehungsziele,Katarina Capelle und Cornelia Rehfeld für die DDR-Zeit u. a. - “Das Bildungssystem der DDR”, Wikipedia - “Von Anton bis Zylinder, das Lexikon für Kinder”, 1986 - “Schulsystem in der DDR”, aus: Referate der Ernst-Moritz-Arndt-Universität, Bonn - “Schule in der DDR - der Bildungsweg”, Heike Schulz, 2012