Andere über uns Aus unserem Gästebuch Unser Besuch im Schulmuseum am 30.03.2006 hat uns an alte Zeiten erinnert, es hat uns hier sehr gut gefallen. Wir wünschen Ihnen noch weitere gute Ideen für die Ausgestaltung. G. und H. Räulig, Dresden  (Der erste Eintrag im Gästebuch!) Nach 60 Jahren wieder in Dresden war mir der Besuch im Schulmuseum ein etwas ganz Besonderes. K. Peters, 05.05.2006 Fünfter Mai des Jahres 2006 39 Teilnehmer hatten wir angemeldet - 42 waren gekommen. Wir waren erstaunt über die Menge der Exponate, über Qualität der Darstellung, über die vielen Ideen und über alles was da ist. Wir haben uns in die originalen Schulbänke aus der Kaiserzeit hineingezwängt und dann eine echte, instruktive Schulstunde bei Herrn “Oberlehrer Voit” genießen dürfen. Wir fühlten uns in diesem historischen Gebäude bald wie “damals”, nur strahlte die Institution noch mehr Autorität aus, allein schon mit der Jahreszahl “MDCCLXXXV” bewiesen. Sogar etwas stolz dürfen wir sein, weil wir als allererste Gruppe in diesem Schulmuseum eine Premiere begehen können. Mögen auch künftig nicht nur Einzelpersonen, sondern viele Gruppen kommen, mit der gleichen Begeisterung das Gebäude wieder verlassen wie wir es getan haben. Für die Freunde der ehemaligen Schüler der ORJ - weltweit gehören knapp 150 noch immer zu uns. W. M. Jetzt klatschen wir in die Hände, die Schulstunde ist zu Ende. (Smiley) 5.12.06 Als Landesseniorenverband Sachsen e. V. hatten wir eine sehr sachkompetente Führung durch die Zimmer des Schulmuseums. Viele Exponate ließen uns an die eigene Schulzeit erinnern. Spaß hat die Schulstunde in der Kaiserzeit gemacht. 29.4.08 Die Referendare sowie ihr Ausbilder Herr Müller bedanken sich für die interessante Führung und die Bereitstellung vielfältigen Unterrichtsmaterials. Wir haben Anregungen für “Geschichte im Unterricht” bekommen. 19.06.08      (Unterschriften) Ein ganz herzliches Dankeschön für die Führung und den Austausch, den Sie angeregt haben. Die Gruppe der Baustein-Studentinennen (30 Frauen), die nach der Wende ein extra-Soz.arb.innen-Studium machen konnten und sich aller 1 Jahr treffen (ähnlich dem blauen Nest!). Ihre Adrianne Höfgen. PS. West-Dozentinenen und 30 Ostfrauen - ein wahrhaftes voneinander lernen! 28.5.08 Wir danken sehr herzlich für die interessante Führung. Der kurze Gang durch die Geschichte der Schule machte manche Zusammenhänge wieder deutlich und schuf viele Verbindungen zu unserer eigenen ehemaligen Tätigkeit. Wir wünschen den Mitarbeitern auch für die Zukunft Erfolg und vor allem viel Unterstützung bei der weiteren Gestaltung des Schulmuseums. 02. September 2009 (Unterschriften) Die besten Wünsche für das Schulmuseum und die Vereinsmitglieder. Sie haben eine großartige Sache für junge Menschen initiiert. Gesundheit und alles Gute für Ihre Arbeit. 18.8.2008  Familie Bylen, Lviv (Lemberg)     (Originaltext ukrainisch) Das Staatschauspiel Dresden durfte sich im DDR-Zimmer wie zu Hause fühlen. Hefte raus! - Klassenarbeit. 2.12.09 (Unterschriften) Ich möchte dem Fräulein Lehrerin viel mals für die schöne Schulstunde danken. Ich fand die Stunde blöd. 26.03.2012 Jasmin Herzlichen Dank für warmen Empfang, tolle Gastfreundschaft und aktives Engagement. Wir waren 20 Deutschlehrererinnern. Der Finnische Lehrerverband. 14.6.12 (Unterschriften)